4 Melhores estratégias de investimento em criptomoeda para tendências de baixa 2024

Bevor wir uns mit den Anlagestrategien für Kryptowährungen befassen, die Sie während eines Bärenmarktes verfolgen sollten, zeigen wir Ihnen zunächst den Unterschied zwischen Bären- und Bullenmärkten.

Was sind bärische und bullische Markttrends?

Das Konzept von „Bären“ und „Bullen“ gibt es schon seit geraumer Zeit. Dies sind im Grunde die beiden Arten von Anlegern, die es auf jedem Markt gibt. Der Begriff hat seinen Ursprung in den Aktien- und Rohstoffmärkten – und wurde auch auf die Kryptowährungsmärkte übertragen.


Lesen Sie auch: Oben: Beste Börsen für den Handel mit Kryptowährungen mit niedrigen Gebühren


Investoren auf dem Vormarsch Dabei handelt es sich im Grunde um diejenigen Menschen, die glauben, dass der Wert einer bestimmten Aktie, eines bestimmten Rohstoffs oder in diesem Fall einer Kryptowährung mit der Zeit steigen wird – und deshalb in diese investieren, in der Hoffnung auf eine höhere Rendite ihrer Investitionen in der Zukunft.

Du Investoren nach unten Dabei handelt es sich um Menschen, die glauben, dass die Währungspreise auf lange Sicht nicht stabil bleiben werden und dazu neigen, ihre Währung zu verkaufen, um Verluste zu vermeiden.

Der grundlegende Unterschied zwischen den beiden besteht darin, dass Bullen kaufen und Bären verkaufen. Wenn die Zahl der Bullen auf den Märkten die Zahl der Bären auf den Märkten übersteigt, entsteht ein allgemeiner „Aufwärtstrend“, bei dem der Preis der Kryptowährungen aufgrund der höheren Nachfrage weiter steigt. Wenn sich der Trend jedoch umkehrt und ein rückläufiges Momentum entsteht, beginnen die Währungspreise zu fallen – und fallen weiter, bis der Trend wieder bullisch wird.

Grundsätzlich ergänzen sich Bären und Bullen. Während die Märkte weiterhin in Aufwärtsdynamik steigen, tauchen Bären auf, die sinkende Preise wollen, damit sie in die Märkte einsteigen können, wenn die Währung niedriger ist. Wenn genügend Bären auf den Markt kommen, erreicht der Preis seinen Tiefpunkt – und die Bullen beginnen wieder aufzutauchen. Abhängig von der Marktentwicklung kann derselbe Anleger zu einem Zeitpunkt oft pessimistisch und zu einem anderen Zeitpunkt optimistisch sein.

Kasse:  Wie funktioniert Mercatox? Ist es zuverlässig oder sicher? |→ Vollständige Anleitung

Beste Anlagestrategien für Bärenmärkte

Verfolgen Sie die Nachrichten
Für jeden Kryptowährungsinvestor ist es wichtig, die Nachrichten zu verfolgen, zumindest in Bezug auf die Währung, in die er investiert hat. Richten Sie Google News Alerts oder RSS-Feeds ein oder folgen Sie Nachrichtenaggregatoren, die es Ihnen ermöglichen, über alles, was mit Ihrer Währung passiert, auf dem Laufenden zu bleiben.

Während Preisaktualisierungen wichtig sind, müssen Anleger auch die Nachrichten verfolgen, um zu verstehen, was Entwickler als nächstes planen, was andere Mitglieder einer Community vorschlagen, welche Anwendungen die Blockchain verwenden, die ihre Währung antreibt, welche Partnerschaften die Plattform kürzlich geschlossen hat, was die … Die Regierung muss etwas über ihre Währung usw. sagen. Wenn Sie diese Aspekte im Hinterkopf behalten, können Sie als Investor in Bärenmärkten bessere und intelligentere Entscheidungen treffen.


Lesen Sie auch: Oben: Die besten Roboter für den automatischen Handel mit Kryptowährungen


Verstehen Sie Markttrends und Diagramme
Markttrends und Charts müssen sorgfältig beobachtet werden. Manchmal gibt es Muster und Trends in den Preisbewegungen von Kryptowährungen, die sich tendenziell widerspiegeln. In den letzten acht Monaten hat sich ein Muster langsamen und stetigen Rückgangs mit kurzen Boomphasen herausgebildet. Diejenigen, die klug genug waren, es von Anfang an zu interpretieren, hätten vorhergesagt, dass die Münzpreise in den kommenden Monaten wahrscheinlich weiter fallen würden.
Deshalb muss man einen Blick auf die Diagramme der Vergangenheit werfen und sie mit den aktuellen Tagesdiagrammen vergleichen, um sicherzustellen, dass sie keine Fehler machen. Denn wer gewarnt wird, dem wird zugehört. Auch wenn sich Muster und Trends nicht zwangsläufig wiederholen – sie weisen jedoch eine gute Genauigkeit auf, zumindest wenn man die vierteljährliche Entwicklung der Kryptowährungsmärkte im Laufe der Jahre betrachtet, fällt Ihnen möglicherweise auf, dass die letzten Quartale immer einen Aufwärtstrend aufweisen.

Kasse:  Changelly, wie funktioniert es? Ist es zuverlässig oder sicher? |→ [Komplette Anleitung]

Richten Sie Stop-Loss ein und bleiben Sie dabei
Stop-Losses und Targets sind zwei der wichtigsten Tools, mit denen sich alle Kryptowährungshändler vertraut machen müssen. Eine Stop-Loss-Order ist im Grunde ein Schutzschalter, der sicherstellt, dass automatisch ein Verkauf stattfindet, sobald der Preis einer Währung einen festgelegten Tiefpunkt erreicht. Dadurch wird sichergestellt, dass Händler keine Verluste (oder größere Verluste) mit ihren Beständen verursachen.

Was wichtiger ist als die Schaffung eines Stop-Loss, ist auch sehr wichtig! Manchmal denken Händler, dass „sich die Märkte bald erholen werden“, und passen ihre Stop-Losses auf einen noch geringeren Betrag an. Wenn sich die Märkte nicht erholen, verursachen die Händler am Ende größere Verluste. Daher ist es notwendig, eine Stop-Loss-Strategie zu entwickeln und diese einzuhalten – insbesondere in Bärenmärkten, wo der Preis weiterhin sehr häufig fällt.

Investieren Sie in renommierte Währungen
Während es immer gut ist, Ihre Investitionen zu diversifizieren, wäre es bei einem Abwärtstrend auf den Kryptowährungsmärkten der beste Rat, nur in seriöse Münzen zu investieren, die es schon seit einiger Zeit gibt – und die über eine gute Marktkapitalisierung verfügen. Je höher der Marktwert, desto sicherer ist es, in einen Coin während eines Abwärtstrends zu investieren – da diese Coins die Fähigkeit haben, höher zu springen. Beispielsweise tendiert Bitcoin nach einem Absturz im Allgemeinen dazu, sich stärker zu erholen. Daher ist es wichtig, nur in seriöse Coins zu investieren, anstatt weniger bekannte Altcoins zu kaufen, wenn die Märkte einen Abschwung erleben.

Kasse:  Was ist Spekulation auf dem Kryptowährungsmarkt und wie kann man davon profitieren und gewinnen?

Stablecoins verstehen
Jeder Kryptowährungsinvestor muss Stablecoins als Konzept verstehen. Wenn sich die Märkte in einer schwierigen Phase befinden, würde der Kauf von Stablecoins grundsätzlich sicherstellen, dass Ihre Dollarbestände nicht beeinträchtigt werden. Da 1 Stablecoin = 1 USD ist und sich dieser Preis nicht ändert, können Sie sich von allen anderen Währungen trennen und Ihr Geld in diese Stablecoins investieren, bis der Moment zurückkehrt. Der strategische Einsatz von Stablecoins ist in modernen Zeiten, in denen sich die Kryptowährungsmärkte in einer schwierigen Phase befinden, eine entscheidende Anlagestrategie.

Fazit: Während eines Bärenmarktes sicher bleiben

Der letzte Tipp für sicheres Investieren während eines Bärenmarktes (oder sogar eines Bullenmarktes) wäre, niemals mehr zu investieren, als Sie sich leisten können, zu verlieren. Der Gesamtbetrag, der in Kryptowährungsinvestitionen investiert wird, sollte Ihre anderen täglichen Abläufe und Aufgaben nicht beeinträchtigen. Wir hoffen, dass dieser Artikel Ihnen hilft, sicher zu bleiben und klug zu investieren, während die Kryptomärkte eine Bärenphase durchmachen.